718

Mandolinen-Gitarrenorchester Neuweier e.V.

Vom kleinen Geigenensemble zum großen gemischten Orchester

Seine Wurzeln hat der heutige Verein in der Mitte des vorigen Jahrhunderts, als Ilse Hink im Jahr 1954 den Volksmusikkreis Neuweier gründete. Zunächst baute sie dort mit ihren Geigenschülern ein Violinenensemble auf, das schon bald durch weitere von ihr unterrichtete Instrumente wie Mandolinen, Gitarren, Akkordeons und andere mehr zu einem veritablen Orchester heranwuchs. Viele Kinder aus dem Rebland und Umgebung erhielten bei ihr eine musikalische Grundausbildung und durften dann bei den regelmäßig stattfindenden Konzerten zeigen, wie schön sie auf Blockflöten, Melodicas, Mandolinen etc. bereits mit den „alten Hasen“ mithalten konnten, bevor sie danach in die Gruppe der Großen aufsteigen durften und einen Stammplatz im Orchester der Jugendlichen und Erwachsenen erhielten.

Wie gut die musikalische Ausbildung und wie hoch das damit erreichte Niveau waren, davon zeugen neben den vielen Einladungen zu Auftritten überall in der Region und weit darüber hinaus auch die zahlreichen prestigeträchtigen Auszeichnungen, die das Orchester in den unterschiedlichsten Besetzungen im Lauf der Jahre bei vielen Wettbewerben in Nah und Fern mit nach Hause nehmen konnte.

1986 benötigte Ilse Hink kurzfristig einen Vertreter, da sie wegen eines gebrochenen Arms das Orchester für den anstehenden Auftritt beim Eurotreff Musik in Freiburg nicht selbst leiten konnte. In Thomas Fritz fand sie dafür einen geeigneten Musiker, den sie später auch als ihren Nachfolger am Dirigentenpult einarbeitete. Nach ihrem Tod im Jahr 2003 wurde der Musikkreis in einen Verein umgewandelt; es war die Geburtsstunde des heutigen Mandolinen-Gitarrenorchesters Neuweier, wo seit 2019 Véronique van Duurling den Taktstock schwingt. Rita Winter, schon seit frühen Anfängen des Volksmusikkreises eine aktive Mandolaspielerin in den diversen Orchestern, stand dem Verein seit seiner Gründung als erste Vorsitzende bis zum Jahr 2020 vor, als sie das Vorstandsamt an die nächste Generation abgab. Auf der Generalversammlung im Juli 2020 wurde Gabriele Hippler zur neuen Vorsitzenden gewählt.

Das aktuelle Vorstandsteam:

  • Gabriele Hippler – 1. Vorsitzende
  • Marlies Schnurr – 2. Vorsitzende
  • Mechtilde Huber, Ilse Reiss – Beisitzerinnen aktiv
  • Barbara Nießen, Gudrun Kist – Beisitzerinnen passiv
  • Antje Marggraf-Hink – Schriftführerin
  • Gabi König – Kassiererin
  • Christl Ey – stellv. Kassiererin
  • Jürgen Marggraf, Brigitte Bruder – Kassenprüfer*in
  • Inge Held – Notenwartin